DEHOGA Thüringen

Herzlich Willkommen bei Ihrem DEHOGA-Thüringen

Der DEHOGA Thüringen ist der Berufsverband der Gastronomen und Hoteliers. Er kämpft gegen Bürokratie, ungerechte Steuern und hohe Gebühren. Der DEHOGA setzt sich für das Ansehen des Gastgewerbes ein und wirbt für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie. Als Vertreter Unternehmer im Gastgewerbe handelt der DEHOGA Tarifverträge aus.

Rundmail vom 07.05.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern nun wurde die neue Thüringer Verordnung zur Regelung infektionsschutzrechtlicher Maßnahmen und schrittweisen weiteren Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 (Thüringer SARS-CoV-2-Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung -ThürSARS-CoV-2-IfS-MaßnVO-) veröffentlicht und in Kraft gesetzt. Diese gilt bis zum 3. Juni 2021.

Die Verordnung ist unter https://www.tmasgff.de/covid-19/verordnung eingestellt.

Aufgrund der bislang vielen Anfragen möchten wir für die unsere Branche wichtigen Regelungen nachfolgend darstellen.

weiterlesen...

PM 08/2021 Sieben Monate Lockdown - Gastgewerbe fordert Perspektiven Klage am OVG Weimar eingereicht

Erfurt, 21. März 2021 / Ende März befindet sich das Gastgewerbe seit Beginn der Pandemie insgesamt sieben Monate im Lockdown. Zudem sind viele Betriebe wie Diskotheken und Klubs seit einem Jahr durchgehend geschlossen.

„Verzweiflung, Wut und Zukunftsängste wachsen bei den Unternehmern, Mitarbeitern und natürlich auch bei der gesamten Bevölkerung. Mit Blick auf die seit einer Woche in Thüringen geltende Verordnung, welche bis zum 31.03.2021 gilt und den Bund-Länder-Gipfel am kommenden Montag, ist es ist nicht länger hinnehmbar, dass unsere Branche, trotz bewährter und umfassender Hygienekonzepte und Gästedatenerfassung im vergangenen Sommer, erneut weiter ohne Perspektive sein soll“, so Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen.

weiterlesen...

Lasst uns öffnen!

 

 

Land fördert Azubi-Gewinnung im Hotel- und Gaststättengewerbe

Tiefensee: Fachkräftemangel darf nicht zur Wachstumsbremse werden – Minister besucht DEHOGA-Kompetenzzentrum

Mit gut 600.000 Euro unterstützt das Wirtschaftsministerium seit Mitte 2020 ein Projekt des DEHOGA Thüringen zur Fachkräftegewinnung in Hotellerie und Gastronomie. Angesichts rückläufiger Bewerberzahlen sollen über das Programm „Ausbildungskoordination im Thüringer Gastgewerbe“ vor allem im Ausland zusätzliche Auszubildende angeworben werden. Es hat eine Laufzeit bis Ende 2023. Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee informierte sich heute bei einem Besuch des DEHOGA-Kompetenzzentrums in Erfurt über die Ausbildung der künftigen gastgewerblichen Tourismusfachkräfte unter Corona-Bedingungen.

weiterlesen...

Aktuelle Thüringer Verordnung

Die jeweils aktuell gültigen Corona-Verordnungen finden Sie unter:

https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage

Weitere Informationen dazu unter:

https://www.tmasgff.de/covid-19

Zusätzlich können die kreisfreien Städte und die Landkreise je nach Infektionsgeschehen lokale Allgemeinverfügungen erlassen. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt auf den Internetseiten der jeweiligen Städte bzw. Landkreise.

Gästedatenerfassung digital mit DARFICHREIN

Gemäß §3 Abs. 4 der aktuellen Thüringer Corona-Verordnung sind die Unternehmer verpflichtet, nachfolgende Gästedaten zu erfassen:

Name, Vorname
Wohnanschrift oder Telefonnummer
Dateum, Beginn und Ende der jeweilogen Anwesenheit.

Die Gästeliste ist hierbei so zu führen und  zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können, zudem sind die Daten nach Ablauf eines Monats zu vernichten.

Die Erfassung, Aufbewahrung und Bearbeitung der Kontaktdaten kann auch durch browserbasierte Webanwendungen oder Applikationen erfolgen.

weiterlesen...