Pressemeldung 2016

PM 23/2016 - Gastgeber des Jahres 2016 im Freistaat Thüringen wird zum ersten Mal vergeben

Erfurt, 15. Dezember 2016 / Am 14. Dezember 2016 war es nun so weit. Die Jury wählte aus den Bewerbungen für den „Gastgeber des Jahres 2016“ in den Kategorien die Sieger aus.

Geehrt werden dabei Unternehmerpersönlichkeiten im Gastgewerbe des Freistaates, die sich durch besondere Leistungen, innovative Konzepte und Ideen in der Branche als Hauptleistungsträger im Tourismus, auszeichnen. Sie sollen beispielgebend sein und als Motivation für Qualität, Innovation und Service in der Dienstleistungsbranche stehen.

weiterlesen...

15.12.2016



PM 22/2016 - Konjunkturbericht Gastgewerbe – verhaltener Optimismus

Erfurt, 8. November 2016 / Das Gastgewerbe als Hauptleistungsträger im Thüringer Tourismus steht aktuell vor sehr großen Herausforderungen.

So lag die Zahl der Betriebe 2014, aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor, mit 5.147 (1.176 Beherbergungsbetriebe und 3.971 Betriebe in der Gastronomie) weit unter dem Bestand der vergangenen Jahre. Im Jahr 2008 gab es noch 6.819 Betriebe (1.323 Beherbergungsbetriebe und 5.496 Betriebe in der Gastronomie).

Damit hat Thüringen bis ins Jahr 2014 mehr als jeden vierten Betrieb der Gastronomie, also 27,8 Prozent und mit 11,1 Prozent der Betriebe im Beherbergungsgewerbe, jeden zehnten Betrieb verloren.

weiterlesen...

08.11.2016



PM 21/2016 - Mehr Wertschätzung für das Gastgewerbe – Ausschreibung Gastgeber des Jahres im Freistaat Thüringen

Erfurt, 7. November 2016 / „Das Gastgewerbe als Hauptleistungsträger im Thüringer Tourismus steht aktuell vor sehr großen Herausforderungen. Unser dringendstes Thema ist dabei die Gewinnung von Auszubildenden, Mitarbeitern und Unternehmern. Sicherlich haben wir in der Vergangenheit davon gelebt, dass wir genügende Bewerber hatten, das Unternehmer und ihre Familien bis an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gearbeitet haben und es genügend Unternehmer gab, die einen gastgewerblichen Betrieb führen wollten. Diese Zeiten sind aber vorbei.“, so Gudrun Münnich, Präsidentin DEHOGA Thüringen.

weiterlesen...

07.11.2016



PM 20/2016 - Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbe braucht Weiterbildungen

Erfurt, 2. November 2016 / Am 01.10.2016 startete das Projekt „Weiter Bilden“ des DEHOGA Thüringen. Gefördert wird dieses durch das ESF-Bundesprogramm „Initiative Fachkräfte sichern – weiter bilden und Gleichstellung fördern. Das Pilotprojekt nimmt sich der Aufgabe an, ein Weiterbildungsnetzwerk zu schaffen, wobei die Dezentralität der Weiterbildungsseminare einen wichtigen Stellenwert erhält.

Die erste Beiratssitzung zum Projektstart „Weiter Bilden“ fand mit Vertretern aus der Gewerkschafft NGG und der DEHOGA Thüringen statt. Über neue Ideen zur Weiterbildungsstruktur im Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbe wurde rege diskutiert.

 

weiterlesen...

02.11.2016



PM 19/2016 - Konstruktive Unterstützung statt Schönrederei – Delegierten des DEHOGA Thüringen tagten auf Messe Erfurt

Erfurt, 24. Oktober 2016 / „Ja wir haben einige Sorgen, unsere Branche in Thüringen steht aktuell vor sehr großen Herausforderungen. Das hat nunmehr die Landespolitik zum Gegenstand einer Landtagsdebatte gemacht. Dies ist ein Schritt in Richtung der Erkenntnis, dem natürlich auch konkrete Maßnahmen folgen müssen.“, so Gudrun Münnich, Präsidentin des DEHOGA Thüringen e.V., auf der Delegiertenversammlung des Verbandes am 24. Oktober 2016 auf der Messe Erfurt.

weiterlesen...

24.10.2016



PM 18/2016 - Olympiade der Köche – die perfekte Plattform um für das Gastgewerbe zu begeistern

Erfurt, 21. Oktober 2016 / Die Olympischen Spiele in Brasilien sind kaum vorüber und schon steht die nächste Olympiade vor der Tür! Ab morgen weht olympische Luft im Messezentrum Erfurt.

„Auf der IKA-Olympiade der Köche als das Topereignis des Gastgewerbes weltweit freue ich mich natürlich besonders, dass Thüringen bereits zum fünften Mal dieses führende Branchenevent der Köche ausrichten darf“, so Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer DEHOGA Thüringen und Messe-Beiratsmitglied.

weiterlesen...

21.10.2016



PM 17/2016 - Gastgewerbe in Thüringen Risiken und Chancen

Erfurt, 7. September 2016 / In der heutigen Präsidiumssitzung des DEHOGA Thüringen wurde die erste Zwischenpräsentation zur Landestourismuskonzeption und der Maßnahmepaket des Wirtschaftsministeriums umfassend erörtert.

Das Fazit ist, dass das Thüringer Gastgewerbe aktuell vor sehr großen Herausforderungen steht. Die nüchternen Fakten zeigen dies eindringlich.

weiterlesen...

07.09.2016



PM 16/2016 - Unrechtmäßiger Sternewerbung wird in Thüringen massiv nachgegangen

Erfurt, 27. Juli 2016 / Hotels dürfen in Deutschland nur mit Hotelsternen werben, wenn sie diese nach einer Überprüfung anhand objektiver Kriterien durch eine neutrale Stelle zuerkannt bekommen haben. Die Deutsche Hotelklassifizierung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) gewährt allen gültig klassifizierten Hotelbetrieben die benötigte Rechtssicherheit.

In Thüringen wird die Hotelklassifizierung durch die HOGA Gastgewerbe Service GmbH realisiert. Die Klassifizierung erfolgt dabei ausschließlich durch berufene Mitglieder der Klassifizierungskommission.

weiterlesen...

PM 15/2016 - 10 Hotelbetriebswirte erhielten im DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM ihre Zeugnisse

Erfurt, 24. Juni 2016 /

Zum Schuljahresabschluss erhielten 10 Hotelbetriebswirte die begehrten Zeugnisse und damit den Abschluss als „Staatlich geprüfte Betriebswirte“.

weiterlesen...

PM 10/2016 Chance Ausbildung im Gastgewerbe

Erfurt, 14.05.2016 / Nach wie vor ist das Bild des Thüringer Gastgewerbes getrübt durch Nachwuchssorgen und Fachkräftemangel. Seit drei Jahren wirkt der DEHOGA Thüringen dem mit der Vermittlung ausländischer Auszubildenden entgegen. Seinerzeit waren die gestrandeten Spanier vermittelt worden, die sich nunmehr nach 3-jähriger Ausbildung in wenigen Wochen der praktischen Prüfung stellen werden.

weiterlesen...

PM 14/2016 - Ausbildung im Gastgewerbe - Perspektive und Aufstiegschancen

Erfurt, 22. Juni 2016 /

 

Erfurt, 22. Juni 2016 / Erfurt, 22. Juni 2016 / Anlässlich des diesjährigen Sommerfestes des DEHOGA Thüringen wurden Ausbildungsbetriebe im Thüringer Gastgewerbe für ihre hervorragende Ausbildung geehrt. Dies waren:

 

weiterlesen...

Welterberegion Wartburg Hainich als erste Servicequalitätsregion Deutschlands zertifiziert

Gemeinsame Pressemeldung des TMWWDG und DEHOGA Thüringen

Staatssekretär Maier: „Guter Service und Qualität sind entscheidend für die Stärkung der Thüringer Tourismusregionen.“ 

Die Welterberegion Wartburg Hainich hat heute als erste Region Deutschlands das Zertifikat „ServiceQualitätsGemeinschaft“ des Qualitätssiegels ServiceQualität Deutschland (SQD) e.V. erhalten. Gleichzeitig erhielt die Stadt Mühlhausen die Zertifizierung als erste „ServiceQualitätsStadt“. Mit insgesamt 54 für Service-Qualität zertifizierten Betrieben, darunter Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe, Museen, touristische Anbieter, aber auch städtische Dienstleistungsunternehmen sowie die kommunale Verwaltung, ist die Region Wartburg Hainich die erste in Deutschland, die eine Zertifizierung in dieser Größenordnung vorweisen kann. Allein 25 Betriebe davon sind in Mühlhausen angesiedelt.

weiterlesen...

PM 13/2016 - Umsatzentwicklung im Thüringer Gastgewerbe – im Jahr 2015 über Bundesdurchschnitt, jedoch regional sehr unterschiedlich

Erfurt, 15. Juni 2016 / Die Umsatzentwicklung im Jahr 2015 und zu Beginn des Jahres 2016 kann aus der Sicht des DEHOGA Thüringen als positiv bezeichnet werden. Jedoch ist sie im Vergleich der zugrundeliegenden Basis und innerhalb Thüringens von sehr großen Unterschieden geprägt.

Nach den Angaben des statistischen Bundesamtes setzten die Betriebe im Gastgewerbe im letzten Quartal des Jahres 2015 nominal 4,0 Prozent mehr um (real 1,6 Prozent). Die Unternehmen des Thüringer Gastgewerbes erreichten nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2015 real (preisbereinigt) ein Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr von 2,8 Prozent, nominal (zu jeweiligen Preisen) von 5,3 Prozent. Das ist der höchste Umsatzzuwachs der letzten zehn Jahre gegenüber dem jeweiligen Vorjahr.

weiterlesen...

PM 12/2016 Branchenbericht Gastgewerbe im Freistaat Thüringen – Frühjahr 2016

Mit der Auswertung Winter 2015/16 – Ausblick Sommer 2016 stellt der DEHOGA Thüringen e.V. seine Konjunkturbeobachtung des gastgewerblichen Marktes in Thüringen, getrennt nach Hotellerie und Gastronomie vor.

Erfurt, 07.06.2016 / „Bürokratieabbau, Flexibilität, weniger Reglementierung, Steuergerechtigkeit und Fairplay im digitalen Zeitalter“, so bringt es der Präsident  des DEHOGA Bundesverbandes, Ernst Fischer, auf  den Punkt.

„Wir brauchen mehr Anerkennung und Wertschätzung für unsere Branche insgesamt und für die Mitarbeiter, aber auch für die Unternehmer. Gerade für Thüringen gilt dies bei dieser kleinteiligen Struktur umso mehr. Die aktuelle Konjunkturbeobachtung zeigt, dass es auch im Thüringer Gastgewerbe nach Jahren der Stagnation endlich wieder positives zu vermelden gibt, dies jedoch nicht darüber hinwegtäuschen darf, dass wir vor sehr

weiterlesen...

PM 112016 Kochauszubildender gewinnt Goldene Kochmütze vom Anger 1 in Erfurt

Erfurt, 25.05.2016 / In der letzten Aprilwoche veranstaltete das Einkaufscenter Anger 1 in Erfurt den Wettbewerb um die „Goldene Kochmütze“. Im Fokus aller teilnehmenden Köche stand das weiße Gold – der Spargel. Täglich präsentierte ein Koch seine Variationen. Koch-Auszubildender Michael Schreck im 2. Lehrjahr ging für das DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM an den Start. Der 28-Jährige stellte sein bereits erlerntes Wissen und Können mit „Bruschetta mit Pflaumen-Spargelragout“ unter Beweis und zeigte zudem, dass kochen auch Entertainment ist.

weiterlesen...

PM 09/2016 Prüfungsergebnisse weit über Bundesdurchschnitt bei der Ausbildung zum Erzieher

Erfurt, 12.05.2016 / „Wieder einmal hat die Fachschule für Erziehung, Bewegungspädagogik und Ernährung im DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM gezeigt, dass die Teilnehmer über dem deutschlandweiten Durchschnitt bei der Externen Prüfung liegen. Wir als Träger können da natürlich stolz auf die Leistungen unserer Mitarbeiter und das Engagement der Teilnehmer sein“, so Gudrun Münnich, Präsidentin des DEHOGA Thüringen e.V.

weiterlesen...

PM 08/2016 Unterschiedliche Entwicklung im Thüringer Gastgewerbe – Gibt erste Anzeichen von Hoffnung?

Erfurt, 26.04.2016 / Die Zahlen der aktuellen Umsatzsteuerstatistik (2014) liegen nunmehr für den Freistaat Thüringen vor und wurden vom DEHOGA Thüringen ausgewertet. Aus der Umsatzsteuerstatistik 2013 war zu resümieren, dass der Freistaat Thüringen bei der absoluten Anzahl der Betriebe im Gastgewerbe an fünftletzter Stelle in Deutschland lag (vor:  Sachsen-Anhalt, Hamburg, Saarland, Bremen).

 

 

weiterlesen...

PM 07/2016 Übernachtungssteuer Gera – Wie geht eine Stadt mit Ihren Unternehmern um?

Erfurt, 20.04.2016 / Die Stadt Gera hat eine neue Satzung zur Erhebung einer Übernachtungssteuer, welche auch beim Landesverwaltungsamt eingereicht wurde und von dort mit Schreiben vom 16.03.2016 wohl keine Bedenken geäußert wurden. Entgegen der Zusagen der Stadtverwaltung die betroffenen Unternehmer im Vorfeld  einzubeziehen, geschah dies gerade nicht.  Am gestrigen Dienstag wurde einigen Kollegen die Satzung vorgestellt, aber offensichtlich scheint sie noch geheim zu sein, da sie auch auf Nachfrage nicht ausgegeben wurde.

weiterlesen...

PM 06/2016 Schon wieder Pläne für Bettensteuer in Thüringen – nun will Arnstadt Touristen in die Tasche greifen

Erfurt, 20.04.2016 / Gerade vor dem Hintergrund der angespannten Finanzsituation der Kommunen, suchen diese nach immer neuen Einnahmequellen. So sind jüngst Pläne der Stadt Arnstadt bekannt geworden, nachdem auch dort eine Bettensteuer eingeführt werden soll.Der DEHOGA Thüringen ist gegen jede Art von Bettensteuern oder Kulturförderabgaben und wird rechtlich weiterhin gegen solche, nicht vom Thüringer Kommunalabgabengesetz gedeckte oder gegen das Grundgesetz verstoßende Satzungen entsprechende Verfahren führen.

 

 

 

weiterlesen...

PM 05/2016 Thüringer Jugendmeister im Gastgewerbe gekürt

Erfurt, 14.04.2016 / Bei den 24. Thüringer Jugendmeisterschaften der gastgewerblichen Berufe überzeugten Thüringens 16 beste Nachwuchskräfte auf hohem Niveau. Nach einem  spannenden Wettkampftag stehen die Thüringer Jugendmeister in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen fest: Michelle Marth (Dorint Hotel Weimar) sicherte sich den ersten Platz in der Berufsgruppe Köchin/Koch, Johannes Müller vom Hotel Elephant Weimar setzte sich bei den angehenden Hotelfachfrauen/-männern durch. Im Ausbildungsberuf Restaurantfachfrau/-mann gewann Antonia Voigt vom Mercure Hotel Erfurt Altstadt.

weiterlesen...

PM 04/2016 Geldwerte Vorteile für das Thüringer Gastgewerbe

 

Erfurt, 26.02.2016 / Der DEHOGA Thüringen und die Gemeinsam Besser GmbH aus Storkow haben eine strategische Partnerschaft zur Verbesserung der Einkaufskonditionen für das Thüringer Gastgewerbe geschlossen.
„Geldwerte Vorteile für Mitglieder eines Unternehmerverbandes werden, neben den Kernkompetenzen wie Sozialpartnerschaft, Rechtsberatung und Vertretung der Brancheninteressen, immer wichtiger um Mitglieder zu gewinnen und entsprechende Rahmenbedingungen zu realisieren“, so bringt es Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, auf den Punkt. 

 

 

 

weiterlesen...

PM 03/2016 Aus zwei mach eins – Kräfte bündeln

Erfurt, 11.02.2016 / Der DEHOGA Thüringen, als Interessenvertreter der organisierten Unternehmer im Gastgewerbe des Freistaates Thüringen, setzt sich für die Verbesserung der politischen Rahmenbedingungen und eine gute Wirtschaftspolitik ein. Das Ziel der Branchenpolitik ist es, Gegenwart und Zukunft des Gastgewerbes zu sichern. Der DEHOGA Thüringen versteht sich dabei als verantwortungsvoller Mitgestalter der Gesellschaft.

weiterlesen...

PM 02/2016 Hotelsternehimmel über Thüringen weiterhin erfolgreich

Erfurt, 29.01.2016 / Zum 1. Januar 2015 wurden die Kriterien der Deutschen Hotelklassifizierung turnusmäßig aktualisiert. Im Verbund der europäischen Hotelstars Union hat der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) die seit 2010 gültigen Eckdaten überarbeitet und den Katalog auf Basis einer europaweiten Gästebefragung und Marktstudien den Gästeerwartungen weiterentwickelt.

weiterlesen...

PM 01/2016 Bürokratiefrust und Forderung nach flexiblerer Arbeitszeitregelung im Gastgewerbe

Erfurt, 25.01.2016 / Der Mindestlohn kommt das Gastgewerbe teuer zu stehen – das ist die zentrale Botschaft der qualifizierten Branchenumfrage mit bundesweit knapp 5.000 teilnehmenden Betrieben. In Thüringen verzeichnen  seit 1. Januar 2015 knapp 85 Prozent der befragten Unternehmer im Gastgewerbe, Personalkostensteigerungen. Hinzu kommen für eine breite Mehrheit (89,9 Prozent) gestiegene Kosten für Lieferanten und Dienstleister. Gleichzeitig beklagen 64,2 Prozent der Befragten sinkende Erträge. Bei Investitionen, die so dringend erforderlich sind, haben mit 58,4 Prozent fast 6 von 10 Unternehmern weitere Rückgänge vermelden müssen.

 

 

weiterlesen...

Neujahrsinterview mit Präsidentin Gudrun Münnich

Frau Münnich, das Jahr 2015 brachte für das Gastgewerbe in Thüringen viele Herausforderungen, eine davon war der Mindestlohn – wie ist Ihr Resümee?

In der Tat hatten wir, bezüglich des Mindestlohnes, welcher zum 01.01.2015 in Kraft getreten ist, große Befürchtungen, dass es unserem Gewerbe im Ergebnis schlechter geht und die Umsätze weiter sinken. Da nicht alles über den Preis an die Gäste weitergegeben werden konnte, aber die Gewinne in unserer Branche sehr niedrig sind und kaum ausreichen die Existenzen zu sichern, geschweige denn zu investieren. Aufgrund der sehr guten Konjunktur in Deutschland und der damit einhergehenden Nachfrage, sind diese Befürchtungen so nicht eingetreten. Ich warne aber davor in Euphorie zu verfallen und schon jetzt zu sagen, dass sich der Mindestlohn bewährt hätte und gleichsam eine utopische Erhöhung zu fordern. Dann nämlich wenn die Konjunktur schwächelt, werden wir die wahren Auswirkungen sehen. Weiterhin sind mit dem Mindestlohn Probleme auf uns zugekommen, die wir eben nicht kurzfristig oder ohne die dringend notwendige Einsicht bei der Politik lösen können.

weiterlesen...