Seminare für Auszubildende

Überbetriebliche Ergänzungsseminare 2020/2021

Überbetriebliche Ergänzungsseminare, ein Projekt des DEHOGA Thüringen e.V., gefördert durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Berufsausbildungsvorbereitung, Berufsausbildung, berufliche Fortbildung und Umschulung sind wesentliche Bildungsetappen zur zielorientierten Fachkräfteentwicklung und -sicherung für die klein- und mittelständischen Unternehmen in Thüringen. Der DEHOGA Thüringen e.V. organisiert, in Zusammenarbeit mit der DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM gGmbH, einen umfassenden Ausbildungsservice, um die Ausbildungsunternehmen bei der Umsetzung von Ausbildungsabschnitten, auf Grundlage der geltenden Ausbildungs- und Prüfungsordnungen, zu unterstützen.

Das Projekt beinhaltet die Durchführung von Überbetrieblichen Lehrgängen zur Ergänzung notwendiger Inhalte der betrieblichen Ausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen zur Verbesserung der Ausbildungsqualität.

Überbetriebliche Ergänzungslehrgänge sind zusätzliche Angebote für alle Auszubildenden in einer dualen Ausbildung. Die Auszubildenden vertiefen bzw. erweitern in praxisnahen Lehrgängen ihre Kenntnisse, Fähig- und Fertigkeiten. So lernen sie beispielsweise den fachgerechten Einsatz von Maschinen und Geräten kennen, erlangen Kenntnisse über neue Technologien, Verfahren und Arbeitsweisen.

Die auf dem aktuell gültigen Modulkatalog der IHK basierenden Überbetrieblichen Ergänzungslehrgänge tragen dazu bei, dass alle Auszubildenden umfänglich Ausbildungsinhalte vermittelt bekommen, welche den Herausforderungen der modernen, flexiblen und digitalen Arbeitswelt gerecht werden.

 
Bedingt durch die Spezialisierung einiger Ausbildungsbetriebe oder anderer objektiver Gegebenheiten ergibt sich für die Ausbildungsunternehmen die Konsequenz, notwendige Ausbildungsinhalte nicht selbst vermitteln zu können.

Aus diesem Grund bietet der DEHOGA Thüringen e.V., in Kooperation mit der DEHOGA Thüringen KOMPETENZZENTRUM gGmbH, ab dem Schuljahr 2020/2021 diese Ausbildungsinhalte, in Form von Modulen, als Überbetriebliche Ergänzungsseminare, an.

Um möglichst allen Auszubildenden die Möglichkeit der Teilnahme an Überbetriebliche Ergänzungsseminaren zu Teil werden zu lassen, finden diese während der Berufsschulwochen statt.

Demzufolge haben wir als Berufsschule die komplette Schul- und Seminarorganisation aufeinander abgestimmt.

Die Seminarplanung für das Schuljahr 2020/2021 ist folgendermaßen aufgebaut:  

  • Im 1. und 2. Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden jeweils 16 und 15 Berufsschulwochen.

  • Im 1. Ausbildungsjahr sind 21 Tage und im 2. Ausbildungsjahr 20 Tage für Überbetriebliche

  • Ergänzungsseminare (ÜE) à 8 Stunden geplant. 

  • Im 3. Ausbildungsjahr sind 14 Berufsschulwochen, incl. 15 Tage Überbetriebliche Ergänzungsseminare, vorgesehen.

Die auf dem aktuell gültigen Modulkatalog der IHK basierenden Überbetrieblichen Ergänzungsseminare und die dafür von der  DEHOGA Thüringen Kompetenzzentrum gGmbH geplanten Termine, entnehmen Sie bitte nachfolgendem Seminarkatalog des DEHOGA Thüringen e.V. SJ 20-21.

Für den Projektzeitraum: 31.08.2020 - 05.09.2021