24032020

Rundmail vom 24.03.2020

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

an diesem Freitag sind die Sozialversicherungsbeiträge für den Monat März fällig. Es steht zu befürchten, dass viele Kollegen diese aufgrund der angespannten Liquidität nicht werden zahlen können. Ob die Soforthilfe schon eingegangen ist kann aus heutiger Sicht nicht vorhergesagt werden. Gleichsam ist leider aus heutiger Sicht klar, dass die Anträge auf Kurzarbeitergeld, jedenfalls nicht bis Freitag zu Zahlungen führen werden. Insofern können wir nur anraten, um erhebliche Härten nicht eintreten zu lassen, einen Antrag auf Stundung bei dem Sozialversicherungsträger noch am heutigen Tag zu stellen.

Der Antrag muss auf der Grundlage des § 76 SGB IV, erfolgen. Dort heißt es:

..

(2)           Der Versicherungsträger darf Ansprüche nur

1. stunden, wenn die sofortige Einziehung mit erheblichen Härten für die Anspruchsgegner verbunden wäre und der Anspruch durch die Stundung nicht gefährdet wird,

2 ..

Als Begründungstext sollte reichen:

„Bedingt durch die aktuelle Corona-Krise sind meine betrieblichen Einnahmen auf null gesunken. Die Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen ist mir in dieser Phase nicht möglich.“

Ein Muster für den Antrag auf Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen finden Sie hier.

Stellen Sie den Antrag noch heute, damit er positiv beschieden werden kann! Reichen Sie diesen bei allen Krankenkassen ein, an die Sie Sozialversicherungsbeiträge für Ihre Mitarbeiter abführen. 

 

Rechtlicher Hinweis und Haftungsausschluss:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung oder Garantie  für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der dargestellten Inhalt und der zur Verfügung gestellten Informationen. Dies gilt gleichermaßen für Inhalte von anderen Webseiten, auf die verlinkt ist und auf von Dritten zur Verfügung gestellte Unterlagen.

Die gesamten Informationen sollen gastgewerblichen Betrieben als eine erste Hilfestellung dienen und entsprechend informieren. Die Antworten auf die Fragen stellen jedoch keine Rechtsberatung dar und vermögen eine Rechtsberatung durch einen Rechtsanwalt im Einzelfall auch nicht zu ersetzen.