DEHOGA Thüringen

DEHOGA-Thüringen-Newsletter vom 21.01.2022

Forderung Aufhebung Sperrstunde / GEMA 2022 / Seminartipp Kalkulation

21.01.2022 als Download

Bleiben Sie auf dem Laufenden - jetzt für den Newsletter anmelden...

PM 02/2022 2GPlus vom Tisch – nun muss Sperrstunde folgen

Erfurt, 20.01.2022 / DEHOGA Thüringen begrüßt die Abkehr von der 2G Plus-Regelung und erwartet dies auch dauerhaft. Weiterhin muss auch die Sperrzeit für das Gastgewerbe aufgehoben werden.

Mehr als jeder fünfte Betrieb (21,9 Prozent) im Thüringer Gastgewerbe ist aufgrund der derzeitigen massiven Corona-Einschränkungen geschlossen, ein weiteres Viertel der gastgewerblichen Unternehmer (25,1 Prozent) geht von einer Schließung aus, so die aktuelle Umfrage des DEHOGA Thüringen.

weiterlesen...

PM 16/2021 Thüringer Gastgewerbe im Sinkflug – geplante neue Maßnahmen bringen Unternehmer ins Schachmatt

Erfurt, 09.12.2021 / Die Situation im Thüringer Gastgewerbe verschlechtert sich weiter. Demnach soll noch in dieser Woche über wiederum eine Musterallgemeinverfügung normiert werden, dass Gaststätten ab einer Inzidenz von 1.000 nur noch für Geimpfte und Genesene öffnen dürfen, die zusätzlich getestet sind. Ab einer Inzidenz von 1.500 sollen Gaststätten komplett schließen.

weiterlesen...

Aktuelle Thüringer Verordnung

Die jeweils aktuell gültigen Corona-Verordnungen finden Sie unter:

TMASGFF: Verordnung

Weitere Informationen dazu unter:

https://www.tmasgff.de/covid-19

Zusätzlich können die kreisfreien Städte und die Landkreise je nach Infektionsgeschehen lokale Allgemeinverfügungen erlassen. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt auf den Internetseiten der jeweiligen Städte bzw. Landkreise.

Gästedatenerfassung digital mit DARFICHREIN

Gemäß §3 Abs. 4 der aktuellen Thüringer Corona-Verordnung sind die Unternehmer verpflichtet, nachfolgende Gästedaten zu erfassen:

Name, Vorname
Wohnanschrift oder Telefonnummer
Dateum, Beginn und Ende der jeweilogen Anwesenheit.

Die Gästeliste ist hierbei so zu führen und  zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können, zudem sind die Daten nach Ablauf eines Monats zu vernichten.

Die Erfassung, Aufbewahrung und Bearbeitung der Kontaktdaten kann auch durch browserbasierte Webanwendungen oder Applikationen erfolgen.

weiterlesen...