DEHOGA Thüringen

Herzlich Willkommen bei Ihrem DEHOGA-Thüringen

Der DEHOGA Thüringen ist der Berufsverband der Gastronomen und Hoteliers. Er kämpft gegen Bürokratie, ungerechte Steuern und hohe Gebühren. Der DEHOGA setzt sich für das Ansehen des Gastgewerbes ein und wirbt für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie. Als Vertreter Unternehmer im Gastgewerbe handelt der DEHOGA Tarifverträge aus.

Rundmail vom 23.07.2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit einer deutschlandweiten Spendenaktion ruft der DEHOGA alle Hoteliers, Gastronomen und Partner der Branche zur Solidarität mit den gastgewerblichen Unternehmern auf, die in den Hochwassergebieten von der Flutkatastrophe betroffen sind.

Spenden können auf das Konto des Vereins zur Unterstützung der Opfer von Naturkatastrophen DEHOGA e. V. unter dem Stichwort „Flutopferhilfe Gastgewerbe“ geleistet werden:

IBAN: DE58 1005 0000 0013 2222 44, BIC: BELADEBEXXX

Benutzen Sie auch gerne für in Rheinland-Pfalz betroffene Hoteliers und Gastronomen direkt das vom DEHOGA Rheinland-Pfalz eingerichtete Spendenkonto
IBAN: DE67 5605 0180 0017 1397 83, Sparkasse Rhein-Nahe, BIC: MALADE51KRE unter dem Stichwort „Kollegen helfen Kollegen“.

weiterlesen...

PM 09/2021 Gastgewerbe braucht endlich Klarheit – Hotels und Restaurants sollen ab 4. Juni öffnen

Erfurt, 28.05.2021 / „Nicht akzeptabel – um es noch sehr freundlich zu sagen“, charakterisiert Mark A. Kühnelt, Präsident des DEHOGA Thüringen e.V., die derzeitige Diskussion um die neue Thüringer Corona Verordnung. „Es kann gerade nicht sein, dass alle anderen Bundesländer lockern und Thüringen die restriktivsten Regeln beschließen und diese bis Ende Juni zementieren will.“

weiterlesen...

Aktuelle Thüringer Verordnung

Die jeweils aktuell gültigen Corona-Verordnungen finden Sie unter:

TMASGFF: Verordnung

Weitere Informationen dazu unter:

https://www.tmasgff.de/covid-19

Zusätzlich können die kreisfreien Städte und die Landkreise je nach Infektionsgeschehen lokale Allgemeinverfügungen erlassen. Bitte informieren Sie sich hierzu direkt auf den Internetseiten der jeweiligen Städte bzw. Landkreise.

Gästedatenerfassung digital mit DARFICHREIN

Gemäß §3 Abs. 4 der aktuellen Thüringer Corona-Verordnung sind die Unternehmer verpflichtet, nachfolgende Gästedaten zu erfassen:

Name, Vorname
Wohnanschrift oder Telefonnummer
Dateum, Beginn und Ende der jeweilogen Anwesenheit.

Die Gästeliste ist hierbei so zu führen und  zu verwahren, dass Dritte sie nicht einsehen können, zudem sind die Daten nach Ablauf eines Monats zu vernichten.

Die Erfassung, Aufbewahrung und Bearbeitung der Kontaktdaten kann auch durch browserbasierte Webanwendungen oder Applikationen erfolgen.

weiterlesen...